Internet trainiert Gehirn mehr als Bücher lesen


Internet trainiert Gehirn mehr als Bücher lesen

Suchen mit Internet – Suchmaschinen (z.B. Google) trainiert auch wichtige Bereiche im Gehirn, die beim lesen eines Buches ungenutzt bleiben. Das berichtet das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“. Laut einer Studie werden bei häufiger Internetsuche Bereiche des Gehirns aktiviert, die auch bei komplizierten Entscheidungen beteiligt sind. Beim lesen werden Gehirnareale für Sprache, Gedächtnis und die Verarbeitung optischer Reize gefördert.

Wolfgang Hoffmann / Personal Trainer  Düsseldorf

http://www.the-spirit-of-health.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s