Wie kann ich mir einen Personal Trainer leisten?


Wie kann ich mir einen Personal Trainer leisten?

In meinen beiden vorherigen Artikeln habe ich Ihnen erläutert, was Personaltraining ist und welche Vorteile es für Sie hat. Viele Menschen glauben immer noch dass ein Personal Trainer ein Vermögen kosten muss, dass sich nur die „schönen und reichen“ oder Unternehmer leisten können. Dass dem so nicht ist zeigt sich schon des Öfteren in den Fitness-Clubs. Dort sind es auch einfache Angestellte oder Hausfrauen, die erkannt haben dass ein professionelles Training seinen Sinn für die Gesundheit hat. Aber auch Nichtmitglieder eines Fitness-Clubs buchen einen Personal Trainer, da ein Fitness-Club gar nicht nötig ist, denn es reichen Kleintrainingsgeräte die der Trainer mit sich führt.

Wie schaffen es diese Menschen nun finanziell sich einen Personal Trainer zu leisten?

Ein bekanntes deutsches Marktforschungsinstitut hat vor kurzem festgestellt, dass nur 20% aller deutschen Haushalte bisher seinen Stromanbieter gewechselt hat und somit 2 Mrd. Euro zu viel für Strom ausgegeben wird. Wie kann das sein werden Sie sich nun fragen? Die Gründe sind vielfältig, jedoch ist auch Bequemlichkeit ein Faktor. Wenn das beim Strom schon so ist, wie sieht es dann bei den anderen Fixkosten wie den Versicherungen, Krankenkasse, Internetkosten, Telefonkosten, Handykosten etc. aus? Viele Menschen sparen gern bei den Ausgaben für Lebensmittel, da Sie regelmäßig die Werbeblätter der Supermärkt und Discounter aufmerksam lesen, und dort einkaufen wo es am günstigsten ist. Dabei werden nicht selten 3 bis 4 verschiedene Supermärkte aufgesucht. Rechnet man nun die Benzinkosten hinzu ist die Ersparnis schon nicht mehr ganz so groß. Hinzu kommt noch der Faktor Zeit. Würde man sich auf 1 bis 2 Supermärkte beschränken dauert der Einkauf ca. 1 Stunde und man spart Benzin sowie Wartezeit an der Kasse, bei 3 bis 4 Märkten sind das ganz schnell 2,5 bis 3 Stunden, da man jedes Mal noch einen Parkplatz suchen muss. So kommen bei einem Einkauf ca. 6 bis 9 Euro Ersparnis zusammen. Bei einer Ersparnis von 9 Euro. Und einem Zeitaufwand von 3 Stunden hätten Sie 4,50 Euro pro Stunde gespart. Was hätten Sie in zwei Stunden erledigen können das mehr Wert hat als 4,50 Euro? Richtig, Sie hätten eine Stunde lang etwas für sich und Ihre Gesundheit tun können. Denn Gesundheit kann man nicht kaufen, dafür muss man etwas tun.

Darum meine Empfehlung, sparen Sie nicht am falschen Ende und prüfen regelmäßig ihre Kosten, es können am Jahresende sehr oft mehrere hundert Euro sein die Sie in sich und Ihre Gesundheit investieren können.

Wolfgang Hoffmann

Personal Trainer, Düsseldorf

http://www.the-spirit-of-health.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s