Burn Out und sie hören nicht auf………


Wie kommt der Mensch auf die verrückte Idee, so viel Leistung bringen zu müssen, bis er umfällt?

Viele Menschen schuften bis sie umfallen und sind auch kaum zu beraten. Die jüngsten Beispiele finden wir gerade in der Proimenten Szene, zuerst Torsten Schlösser von mieten, kaufen wohnen und nun Dirk Bach vom Dschungelcamp.

Beide hatten etwas gemeinsam, nicht nur das sie für Spaß im Publikum sorgten, nein auch einen ähnlichen Lebenswandel. Sie arbeiteten sehr viel und nahmen sich keine Zeit für sich und ihre Gesundheit. Bedauerlicherweise bezahlten sie das mit ihrem Leben. Nicht jeder der einen Burn Out bekommt wird gleich sterben.

Da wir nun von Kindheit an so erzogen werden das wir Leistung erbringen sollen sind unsere Gehirne darauf trainiert und auch ausgelegt. In einem Zeitalter wie diesem geht es jedoch um weit mehr. Der Mensch will immer schneller, immer weiter immer höher. Es befindet sich auf der Jagd nach Anerkennung und Ruhm. Auch die Jagd ist in seinem Gehirn verankert, das war schon vor 10 000 Jahren so, denn damals musste  Nahrung beschafft werden.

Jedoch ist es heute so, dass es alles im Überfluss gibt und wir uns nur noch bedienen müssen. Darum jagen wir heute anderen Dingen hinterher wie Dazugehörigkeit, Lob, Anerkennung und Statussymbolen. Jeder will der beste und glücklichste sein, und wenn es geht noch etwas glücklicher als Freunde, Kollegen und Bekannte.

Auf dieser Jagd vergessen wir allerdings dass unser Gehirn und unser Körper damit völlig überfordert sind, und so ist es nur eine Frage der Zeit wann unser Körper uns anzeigt dass es so nicht geht. Der Weg in eine  ausgewogene Work-Life Balance ist jedoch viel einfacher als man es sich selbst zugestehen will.

Nie gab es mehr und bessere Möglichkeiten sich gesund und leistungsfähig zu halten. Dazu ist jedoch auch ein Training notwendig. Ist Körper und Geist trainiert kann es deutlich besser mit Stress umgehen.

Hier kann nur die Hilfe von außen erfolgen, denn auf den Rat von Familie und Freunden wird nicht geachtet. Dieses wird als Nörgelei abgetan.

Es ist eine Flucht in die Arbeit um wieder dazu zu gehören, und somit schließt sich dieser Teufelskreis.

Wer sich öfter eine Auszeit gönnt hat deutlich mehr vom Leben, vor allem dann es er nicht abgearbeitet und ausgebrannt aussieht. Freunde und Familie honorieren es nämlich deutlich mehr wenn man als ausgeglichen und entspannt gilt.

Es gibt im Internet sehr viele Experten die ihre Hilfe anbieten und den Betroffenen sehr entgegen kommen. Dazu gehören mobile Masseure, Personal Trainer und Mental Coaches. Außerdem findet man Entspannung auch in Wellnesanlagen und unzähligen Sportanlagen.

Lesen Sie dazu auch den Artikel von Dr. Gerald Hüther (Neurobiologe)

http://www.spiegel.de/gesundheit/psychologie/burnout-was-den-menschen-ins-hamsterrad-treibt-a-857540.html

Wolfgang Hoffmann/

Personal Trainer/ Düsseldorf

http://www.the-spirit-of-health.de

Advertisements

4 Antworten zu “Burn Out und sie hören nicht auf………

  1. Die Menschen werden leider alleine gelassen mit ihrem Burnout Syndrom. Besser gesagt, wir schieben Ihnen noch mehr Verantwortung für sich selbst zu. Die Arbeitgeber sind aber gefragt, die Vorgesetzten. Die sind für ihre Angestellten verantwortlich – zumindest während der Arbeit. 12 oder 14 Stunden sind nicht lustig. Gleitzeitregelungen, welche völlig entgleiten.
    Früher wurde auch gebuckelt, aber auch gemeinsam Feierabend gemacht.
    Aber Dinge wie Verantwortung, Mitarbeiterführung lernt man eben nicht an der Uni. Und trotzdem lässt man 28-jährige „Senkrechtstarter“ auf Menschen los, welche schon mehr Arbeitszeit auf dem Konto haben, wie der Vorgesetzte Lebenszeit.
    Ich denke inzwischen so: Das Wort Burnout Syndrom lenkt zu sehr vom Täter auf das Opfer ab.
    Zugegeben, durch eine missglückte Lebensführung bringt man selbst das Gleichgewicht ins Schwanken. Meist fehlt aber dann die Kraft es wieder zu richten.

    • Die Gleitzeitregelungen gefallen mir eigentlich ganz gut. Ich denke, dass das nicht unbedingt mit den freiwilligen Überstunden zusammenhängt. Natürlich erwarten Vorgesetzte immer eine gewisse Leistung. Ich kenne einige Fälle, in denen der Arbeitnehmer mehr als nur diese Leistung erbringen wollen. Dies kann aber schiefgehen und folglich zum Burnout führen. Sehr interessant habe ich die Geschichte von Meyer-Galow (http://leben-im-goldenen-wind.de) empfunden. Dieser hat nämlich seinen Burnout erfolgreich überwunden und kennt den Leistungsdruck sehr genau.

      • thespiritofhealth

        Vielen Dank für deinen Kommentar. Gleitzeitregelungen sind selbstverständlich gut für beide Seiten. Meiner Meinung nach müssen beide Seiten lernen. Führungskräfte haben nich tnur die Verantwortung für Bilanzen sondern auch für den Betriebsfrieden und die Gesundheit der Angestellten. Jeder Mensch hat jedoch auch eine Eigenverantwortung sich selbst gegenüber. Viele sind leider von der Gier nach Ansehen und monetären Dingen zerfressen. Status über alles.

    • thespiritofhealth

      Ich gebe dir hier mit vielen Dingen recht. Sehr oft wird nach Gusto gehandelt. Frischer Wind und neue Besen fegen gut. Die „Bösen“ sitzen jedoch auf beiden Seiten. Mass halten und Vernunft sind heute weitestgehend ausgblendet. Es geht meist darum den anderen auszustechen, und leider sind bei vielen fast jedes Mittel recht. Jedem Angestellten stehen aber auch Mittel zur Verfügung das einzudämmen. Es gibt Gesetze dafür und auch Betriebsräte sowie Fachanwälte. Ich spreche da aus eigener Erfahrung, darum bin ich heute selbständig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s